• BESUCHT UNS AUF:     
  • fb
  • gplus
01 Jul 2011

Wann lohnt sich eine Notebook-Reparatur?


Diese Momente kennen Sie vielleicht auch: Das Notebook „springt nicht mehr an“. Mitten im Satz stürzt das Betriebssystem ab. Eilig sucht man den Kaufbeleg heraus und stellt fest, dass die Garantie drei Wochen zuvor abgelaufen ist… Kostenvoranschlag des Herstellers kann „überraschen“ Nach Ablauf der Herstellergarantie kann man den „Klapprechner“ natürlich trotzdem zum Hersteller schicken und einen Kostenvoranschlag anfordern. Oft liegt dieser allerdings jenseits der eigenen finanziellen Schmerzgrenze. Oder die Kostenschätzung übersteigt den Zeitwert des Gerätes deutlich. Nebenbei kostet das Einsenden des eigenen Laptops Zeit. Viel Zeit. Vier Wochen ohne Notebook sind für den Freizeitnutzer schmerzlich, für den gewerblichen Nutzer unvorstellbar. Die Suche nach einer guten Notebook-Reparatur-Werkstatt So beginnt die Suche nach einer Alternative. Man erinnert sich vielleicht an ein Werbeschild mit der Aufschrift „Notebook-Reparaturen“, das man beim letzten Stadtspaziergang gesehen hat. Aber wie kompetent sind die wohl? Bei einem Fernseher oder Radio war die Sache früher einfach: Radio- und Fernsehtechniker war ein anerkannter Ausbildungsberuf und das Diplom hing meistens in der Werkstatt an der Wand. Aber die Zeiten ändern sich und die Berufsbilder auch. Schaut man sich im Internet um, werben viele Werkstätten mit Notebook-Reparaturen. Alleine schon deshalb, weil heute weit mehr Notebooks als „normale“ PCs verkauft werden. Diese Situation zwang viele PC-Service-Werkstätten zum Umdenken. Doch wer einen Desktop-PC reparieren kann, ist nicht unbedingt qualifiziert, einen Laptop zu reparieren – auch wenn dies gerne versucht und werblich angepriesen wird. Für die Reparatur von Notebooks sind grundlegende Kenntnisse der Mikroelektronik und besondere Löttechniken erforderlich. Somit ist hier der Radio- und Fernsehtechniker oder auch die Informationselektronikerin mit entsprechender Erfahrung wieder gefragt. Die faire Kostenschätzung ist Vertrauenssache Ist nun die Notebook-Werkstatt des Vertrauens gefunden, gilt es, Kaufpreis und Reparaturkosten gegenüberzustellen. Auch ein Blick auf die aktuellen Marktpreise lohnt sich. Eine gute und faire Werkstatt sollte in der Lage sein, den Reparaturpreis abzuschätzen und dem Zeitwert des Notebooks gegenüberzustellen. Gleiches gilt für die Wahrscheinlichkeit von Folgefehlern oder bauartbedingten Fehlern. Last but not least sollte die spätere „Migration“ der vorhandenen Daten auf ein eventuell neues Gerät vor der Reparaturbeauftragung bedacht werden. Wer selber nicht in der Lage ist, seine Daten und Programme auf das neue Gerät so übertragen, muss hierfür noch mal in die Tasche greifen. Was der „Spaß“ in der Regel kostet Im Schnitt bewegt sich die Investition für Laptop-Reparaturen zwischen €100 und €250. Je nach Hersteller und Defekt können die Kosten aber auch weit darüber liegen. Bei so genannten Mainboard-Schäden zum Beispiel kann der Reparaturpreis schnell den Zeitwert bei einem Tausch übersteigen. Wieder spielt die Qualität der Werkstatt eine Rolle: Nicht jedes Mainboard muss sofort ausgetauscht werden. Manchmal ist eine nachhaltige Reparatur günstiger. Auch auf Reparaturen gibt es eine Garantie Was manche nicht wissen: Auch auf Reparaturen gibt es eine Garantie. Kunden sollten sich schlau machen, wie lange die Notebook-Reparatur-Werkstatt die ausgeführten Arbeiten „garantiert“. Daher ist eine detaillierte Beschreibung des Defektes seitens der Werkstatt wichtig. Nur so kann im Garantiefall punktgenau nachgebessert werden. Die Garantie sollte übrigens mindestens sechs Monate auf Dienstleistungen und zwölf Monate auf verwendete Bauteile betragen. Wenn eine Versicherung ins Spiel kommt Ist der Schaden am Laptop durch Dritte verursacht worden, kommt eventuell noch eine Versicherung ins Spiel. Auch hier gilt meistens das Prinzip des Zeitwertes. Die Versicherung fordert einen Kostenvoranschlag oder Gutachten an. Dies vergleichen die Versicherer mit dem Zeitwert und entscheiden sich dann für oder gegen eine Reparatur. Kunden sollten sicher gehen, dass ihre Versicherung die Kostenvoranschläge der ausgewählten Notebook-Werkstatt anerkennen. Die praktische Checkliste Hier noch einmal die wichtigsten Aspekte in einer Checkliste zusammen gefasst. Am besten ausdrucken und mitnehmen!

  1. Wie fachkompetent ist die Werkstatt (arbeitet dort qualifiziertes und erfahrenes Fachpersonal)?
  2. Wie viel Zeit soll die Reparatur in Anspruch nehmen?
  3. Ist der Reparaturverlauf nachvollziehbar? Gibt es einen detaillierten Kostenvoranschlag?
  4. Wie hoch ist der aktuelle Zeitwert des Gerätes?
  5. Wie hoch ist der aktuelle Marktwert eines Neugerätes mit gleicher oder höherer Leistung?
  6. Wurden mögliche Folgefehler nach der Reparatur bedacht?
  7. Wurden bauartbedingte, wiederkehrende Fehler bedacht?
  8. Wie hoch sind ggf. die „Migrationskosten“ bei einer Neuanschaffung?
  9. Bei Schadensfällen: Erkennt die Versicherung den Kostenvoranschlag an?
  10. Welche Garantie vergibt die Werkstatt auf die ausgeführte Reparatur?

Die abcdata e.K. in Köln ist bei Privatkunden und Unternehmen beliebt Das Notebook-Reparatur-Center der abcdata e.K. in Köln ist seit mehr als fünf Jahren auf die zügige und nachvollziehbare Abwicklung von Notebook-Reparatur spezialisiert. Wir reparieren die Laptops aller Hersteller. Bei der abcdata e.K. führen qualifizierte Techniker mit entsprechenden Berufsbildern engagiert und zuverlässig Notebook-Reparaturen durch. In der Regel hat die abcdata e.K. eine Reparatur-Durchlaufzeit von nur vier Werktagen. Jedes angenommene Notebook erhält ein Reparatur-Ticket. So können Kunden den Reparaturprozess jederzeit online nachverfolgen. Kostenvoranschläge werden sorgfältig und detailliert erstellt. Viele Versicherungen liefern ihre Schadensfälle direkt bei uns zur Begutachtung ein – somit unterliegt die abcdata e.K. einer ständigen Qualitätskontrolle. Unser Service ist auch bei vielen IT-Dienstleistern und Händlern beliebt. Das bestätigen uns wiederholte Einlieferungen immer wieder. Quelle: abcdata e.K. Inhaber: Marcus Gier Niehler Str. 44a 50733 Köln Tel: 0221 17933960 Fax: 0221 17933962 E-Mail: info@abcdata.de http://www.abcdata-systeme.de

Share this
09 Jun 2011

SONY Playstation 3 Laser defekt

Wie kann das passieren?

Symptome:

Ein defekter Laser kündigt sich an wenn das nächste Level nicht laden möchte oder das Spiel an einer bestimmten Stelle einfach nicht weiterlädt. In solche Fällen ist häufig noch nicht mal das Speichern des Spielstandes möglich. Häufig ist es schon so weit fortgeschritten das noch nicht mal die Disc eingelesen wird. Von dieser Funktionsstörung sind (altersbedingt) besonders häufig die 60GB Versionen betroffen, auch die 40GB und 80GB Versionen leiden mitlerweile zunehmend darunter.

Woran liegt das?

Die Lasereinheit (jede Lasereinheit) ist ein Verschleissteil!
Wie eine Kerze brennt diese nicht ewig, je nach Intensität der Flamme brennt die Kerze schneller oder langsamer herunter. Das schnelle „herunterbrennen“ geschieht beim Laser durch „Sichtschwierigkeiten“ da die CD/DVD/Blu-Ray optisch abgetastet wird. Verunreinigungen auf der Linse aber insbesondere auf dem Datenträger (CD/DVD/Blu-Ray) wie Fingerabdrücke und Kratzer sind für die Lasereinheit nicht gerade von Vorteil. Dies führt zu einem erhöhten verschleiss der Lasereinheit und schliesslich zum Defekt.

Eine Reparatur können Sie hier durchführen lassen: PS3 Lasertausch
Share this
04 Jun 2011

Was hat mein Notebook oder Handy mal Neu gekostet?


Habt Ihr ein gebrauchtes Notebook, Smartbook oder Handy und wollte Immer schon mal wissen wie teuer das Gerät bei der Neuanschaffung war? Interessant auch um den Preisverfall über eine bestimmten Zeitraum zu sehen. Das Tool eignet sich auch hervorragend um vor dem Gebrauchtkauf einmal nachzusehen wie das Gerät Neu gehandelt wurde oder um bei einer eventuellen Reparatur abzuwägen in wie weit sich diese noch lohnt. Ihr könnt nach Hersteller oder Typbezeichnung suchen und bekommt alle Einträge aufgelistet mit Datum der Neuanschaffung und des damaligen Neupreises. Die Datenbank ist nur für den privaten Gebrauch gedacht, Händler und Sachverständige können uns gerne zur Verwendung der Daten gesondert ansprechen. Es sind derzeit 24842 Daten erfasst!!Hier geht es zum Einstandspreisrechner Ich wünsche viel Spaß bei der Recherche.

Share this
20 Mai 2011

© 2018 abcdata

Click Me